die-andere-seite

Meine Erlebnisse im Praxissemester
 

Letztes Feedback

Meta





 

Die großen Unterschiede

Mir ist jetzt keine sinnigere Überschrift eingefallen- worum es mir geht: Wahnsinn wie unterschiedlich die Qualität meines Unterrichts ist! Abhängig ist das zum einen vom Lehrer/der Lehrerin und zum anderen vom Fach.

 Am Besten klappt es momentan in der 6. Klasse in Deutsch. Und die sind alle so lieb und klug und toll! Schade, dass ich mich so doof mit den Namen anstelle. :/

Jedenfalls, in dieser Klasse passt es einfach. Mit der Lehrerin spreche ich die Sachen auch mal über das Telefon ab. Ich rechne es ihr sehr hoch an, dass sie da ihre Abendzeit noch opfert- aber es ist auch wirklich viel angenehmer als das in irgendeiner Pause kurz dem Lehrer vorzustellen und dann eine schnelle Rückmeldung zu bekommen.

Mit einem anderen Lehrer habe ich einen festen Zeitpunkt in der Woche in der wir die Stunde besprechen, das klappt auch gut. Bei ihm habe ich auch ein gutes Gefühl, vor allem weil ich noch nicht mit 1,5 Stunden Zeit "allein" gelassen wurde, sondern wir uns meistens abwechseln.

Ein anderer Lehrer ist sehr traditionell eingestellt- und ich will mich da auch wirklich drauf einlassen. Aber... es ist glaube ich schon nicht das was zu mir passt. Vorne stehen und Sachen sammeln, an die Tafel schreiben, abschreiben lassen und so. Vor allem: Das ist ja nichtmal einfach! Es ist mühsam und anstrengend und am Ende habe ich dann Zeit übrig. Aber nach den Herbstferien will ich es nochmal versuchen, denn die Klasse find ich auch nett.

Dieser Lehrer findet die Klasse aber unruhig und er meinte ich solle nicht lächeln wenn ich um Ruhe bitte. Mei mei...

Die Ethikklasse läuft überraschend gut- wenn man bedenkt, dass ich da minimale Vorbereitung reinstecke und ich auch nicht wirklich was abspreche. Die Lehrerin meinte ich solle einfach mal schauen was geht. Nun, die Gruppe ist auch sehr klein, das wird nach den Ferien in einer größeren Gruppe sicher nochmal was anderes. Dann gibt es auch ein Thema bei dem ich nicht so viel Hintergrundwissen habe.

Es bleibt jedenfalls spannend! Am tollsten fänd ich, wenn man ein ganzes Schuljahr begleiten dürfte. Das könnten ja auch nur zwei Stunden sein. Aber allein davon würde man vermutlich mehr lernen als von X Vorlesungen. Dafür gibt es aber vermutlich zu wenig Schulen im Uniumkreis. Und dann dafür eine Stunde zu pendeln.... wohl eher nicht.

 

26.10.10 18:41

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen